Zitate

Es ist nicht das Schlimmste für einen Menschen festzustellen, dass er gelebt hat und jetzt sterben muss; das Schlimmste ist festzustellen, dass er nicht gelebt hat und jetzt sterben muss.
Dame Cicely Saunders (Begründerin der Palliativmedizin)

Es ist besser zu geben als zu nehmen. Aber manchmal liegt mehr Demut im
Nehmen als im Geben.
Søren Kierkegaard

Glaubt denen, die nach der Wahrheit suchen, und zweifelt an denen, die sie finden; zieht alles in Zweifel, nur nicht euch selbst.
André Gide

Das Leben kann nur in der Schau rückwärts verstanden, aber nur in der Schau vorwärts gelebt werden.
Søren Kierkegaard

Die Menschen gehen lieber zugrunde, als dass sie ihre Gewohnheiten ändern.
Leo Tolstoi

Niemand kann dafür sorgen, dass es dir gut geht, wenn das Gute nicht bereits in dir ist.
Sandro Veronesi

Es gibt nur zwei Tragödien im Leben: Die eine liegt darin, nicht zu bekommen, was man ersehnt, die andere, es zu bekommen.
Oscar Wilde

Selbsterkenntnis ist der Anfang von Weisheit, die das Ende der Angst bedeutet.
Krishnamurti

Es ist wichtiger, die Wahrheit über sich selbst herauszufinden als die Wahrheit über Himmel und Hölle.
Hazrat Inayat Khan

Durch dein Straucheln wird die Welt vollkommener.
Sri Aurobindo

Nur wenn wir versuchen, jemand anderen zu beherrschen und Kontrolle über ihn auszuüben, sind wir egoistisch. Aber die Welt will uns weismachen, dass es egoistisch ist, seinen eigenen Wünschen zu folgen.
Edward Bach (Begründer der Bach-Blüten-Therapie)

Wer sich selbst nicht auf die rechte Art liebt, kann auch andere nicht lieben. Denn die rechte Liebe zu sich ist auch das natürliche Gutsein zu anderen. Selbstliebe ist also nicht Ichsucht, sondern Gutsein.
Robert Musil in: Der Mann ohne Eigenschaften.

Nachahmung fremder Eigenschaften und Eigentümlichkeiten ist viel schimpflicher als das Tragen fremder Kleider; denn es ist das Urteil der eigenen Wertlosigkeit von sich selbst ausgesprochen.
Arthur Schopenhauer in: Die Welt als Wille und Vorstellung

Wirf das Missvergnügen über dein Wesen ab! Verzeihe dir dein eigenes Ich!
Friedrich Wilhelm Nietzsche

Nichts macht uns feiger und gewissenloser als der Wunsch, von allen Menschen geliebt zu werden.
Marie von Ebner-Eschenbach

O Sohn des Geistes! Edel erschuf Ich dich, du aber hast dich selbst erniedrigt. So erheb dich zu dem, wozu du erschaffen wurdest.
Baha’i Weisheit

Die Weisheit sagt mir, ich sei nichts. Die Liebe sagt mir, ich sei alles. Zwischen den beiden fliesst mein Leben.
Nisargadatta Maharaj

Die meisten Menschen gehen nicht am Leben zugrunde, sondern an einer unglücklichen Liebe – zu sich selbst.
Gerhard Uhlenbruck

Glücklich, wer liebt und nicht wünscht, deshalb geliebt zu werden.
Glücklich, wer ehrt und sich nicht wünscht, deshalb geehrt zu werden.
Glücklich, wer dient und nicht wünscht, deshalb bedient zu werden.
Glücklich, wer andere gut behandelt und nicht wünscht, deshalb gut behandelt zu werden.
Aegidius von Assisi

Denn indem ein Mensch mit den ihm von Natur gegebenen Gaben sich zu verwirklichen sucht, tut er das Höchste und einzig Sinnvolle, was er kann.
Hermann Hesse in: Narziss und Goldmund

Artikel teilen auf:
Facebooktwittergoogle_plus